Organized by
LogoSchweizerische Gesellschaft für Geschichte
Logo Historische Institute der Universität Lausanne
Supported by
LogoSchweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

Das Programm der Geschichtstage ist online!

Einschreibungen sind demnächst möglich.

Die Schweizerischen Geschichtstage werden alle drei Jahre von der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG) in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Geschichte einer Schweizer Universität organisiert. Sie ziehen Historikerinnen und Historiker aus dem In- und Ausland an und offerieren während dreier Tage ein dichtes Programm bestehend aus Plenarvorträgen, Panelsessions und Debatten. Nach den Geschichtstagen 2007 in Bern, 2010 in Basel und 2013 in Fribourg, findet die vierte Ausgabe vom 9. bis 11. Juni 2016 in Lausanne statt.

Das Tagungsthema lautet «Formen der Macht». Der Call for Panels wurde im Frühjahr 2015 durchgeführt und hat ein starkes Echo ausgelöst. Nach Beratung durch die Kommission Geschichtstage der SGG wurden rund 100 Panels ins Programm der Geschichtstage aufgenommen. Daneben werden Roundtables zu Aktualitätsfragen im Zusammenhang mit Geschichte und das neue Format der «Flash Presentations» angeboten, das sind kurze Projektpräsentationen mit einem Fokus auf Methode und Bezügen zu den «Digital Humanities». Für Keynote-Vorträge konnten diese drei renommierten Persönlichkeiten gewonnen werden: IKRK-Präsident Peter Maurer, Joan W. Scott (Institute for Advanced Study Princeton / Cuny-Graduate Center New York) und Patrick Boucheron (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne).

Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement.

Für Informationen steht Ihnen das Tagungsbüro gerne zur Verfügung.

Finden Sie das Programm der Geschichtstage hier.

 

 


Tagungsorganisation: Schweizerische Gesellschaft für Geschichte und Historische Institute der Universität Lausanne | Kontakt