Stadtführungen in Genf

In Zusammenarbeit mit der Association des guides de Genève werden mehrere Stadtführungen angeboten.

Damit diese konkret organisiert werden können, ist eine Mindestanzahl an Teilnehmer:innen erforderlich. Wir bitten Sie daher, sich bis zum 3. Juni 2022 unter 2022@geschichtstage.ch anzumelden.

Wir bieten folgende Daten und Themenschwerpunkte für die Führungen an:

  • Dienstag, 28. Juni 2022 um 14:30 Uhr
    • Genf, Stadt der nachhaltigen Entwicklung. Rundgang auf Französisch von Gaëlle Ramboz.
      • In Genf, der Stadt am Ende des Sees mit mehr als 50 öffentlichen Parks und einer der grünsten Städte Europas, ist die Natur in den Augen der Einwohner:innen und der Behörden ein äusserst wichtiges Thema. Entdecken Sie Genf auf eine andere Art und Weise – durch die Parks, die Geschichte entlang des Sees und der Rhône und den 28 Hektar grossen Botanischen Garten mit über 14.000 Pflanzen.

 

  • Dienstag, 28. Juni 2022 um 14:30 Uhr
    • Genf und seine Geschichte. Stadtrundgang auf Deutsch oder Französisch von Ursula Diem Benninghof oder Ariel Pierre Haemmerlé.
      • Ein Rundgang vom Seeufer bis zur Altstadt bietet die Gelegenheit, einige versteckte Ecken der Stadt und die damit verbundenen Geschichten besser kennen zu lernen.

 

  • Samstag, 2. Juli 2022 um 10:30 Uhr
    • Genf, Stadt der nachhaltigen Entwicklung. Rundgang auf Deutsch von Émilie Bissardon.
      • In Genf, der Stadt am Ende des Sees mit mehr als 50 öffentlichen Parks und einer der grünsten Städte Europas, ist die Natur in den Augen der Einwohner:innen und der Behörden ein äusserst wichtiges Thema. Entdecken Sie Genf auf eine andere Art und Weise – durch die Parks, die Geschichte entlang des Sees und der Rhône und den 28 Hektar grossen Botanischen Garten mit über 14.000 Pflanzen.

 

  • Samstag, 2. Juli 2022 um 14:30 Uhr 
    • Genf und seine Geschichte. Stadtrundgang auf Deutsch oder Französisch von Ursula Diem Benninghof oder Ariel Pierre Haemmerlé.
      • Ein Rundgang vom Seeufer bis zur Altstadt bietet die Gelegenheit, einige versteckte Ecken der Stadt und die damit verbundenen Geschichten besser kennen zu lernen.